Bauforum
Willkommen, Gast
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Re:Wer hat Erfahrungen mit Heinz von Heiden? (1 Leser) (1) Gäste
Zum Ende gehen Neues Thema Beliebt: 17
THEMA: Re:Wer hat Erfahrungen mit Heinz von Heiden?
#1727
Re:Wer hat Erfahrungen mit Heinz von Heiden? 5 Jahre alt  
Hallo,
wir bauen auch mit HvH im Raum Stahnsdorf(Brandenburg) und haben uns von all den schlechten Berichten nicht verrückt machen lassen. Ich gebe zu, es ist nicht unser 1. Haus, wir haben Erfahrung, aber es gibt immer etwas zu meckern..............

Unser Berater "Musterhauspotsdam" Herr Lange ist kompetent, erfahren,ehrlich und freundlich. Dasd Plaungsgespräch welches in Isernhagen stattfand war aufschlussreich, zielstrebig, kompetent und hat einige Zeit in Anspruch genommen. Wir durften dort ein Hotel beziehen, wir bekamen ein tolles Zimmer mit Abendbrot, Getränke und Frühstück. Es war ein sehr guter Tag, der am 23.05.2011 stattfand. HvH hat sehr viel zu tun, so schlecht können sie also nicht sein :-) :-O

Wir müssen jetzt auf die Bauunterlagen warten, seht auch unser Bautagebuch um die Fortschritte zu verfolgen.
http://grundbesitzer.blogspot.com
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#1734
Re:Wer hat Erfahrungen mit Heinz von Heiden? 4 Jahre, 11 Monate alt  
Da bin ich wieder inzwischen liegt alles beim Bauamt, das dauert noch eine Weile. Unser neues Bautagebuch unter:

http://bautagebuchbig120.jimdo.com
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#1736
Re:Wer hat Erfahrungen mit Heinz von Heiden? 4 Jahre, 10 Monate alt  
Das ist doch schön und hebt die Stimmung, auch wir haben HvH als Partner gewählt.

Ansonsten fand ich auch keine versteckte Kosten, alles war klar gegliedert und aufgezählt, wir haben so gar noch gespart. Einiges ist nicht mit im Paket, das stimmt, aber das weiß man doch vorher??? Warum also die Aufregung bei einigen??
Nebenkosten, auch die kennt man??

Hier kann man HvH keinen Vorwurf machen.

Sie sind zur Zeit völlig überlastet, die interne Organisation hingt ein wenig, so hat man das Gefühl das A nicht weiß was B macht :-(

Das hat aber nichts mit der Qualität zu tun! So viele Häuselbauer können doch nicht lügen............
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#1745
Michi ()
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Re:Wer hat Erfahrungen mit Heinz von Heiden? 4 Jahre, 10 Monate alt  
Hallo zusammen,
meine Familie und Ich waren kurz davor mit heinz von heiden zu Bauen. Nach genauer Überlegungen und genauer Betrachtung des Vertrages haben wir uns gegen Heinz von Heiden entschieden. Durch Zufall habe ich von einen Arbeitskollegen erfahren der auch vor kurzen gebaut hat, das er mit exzellent massivhaus gute Erfahrungen gemacht hatte. Wir haben dann Anfang 2010 mit der exzellent massivhaus gmbh einen Termin vereinbart und die Leistungen der Vertrag haben uns überzeugt. Ungefähr Mitte 2010 haben wir dann mit exzellent massivhaus angefangen zu bauen. Bis auf ein paar Kleinigkeiten lief der Bau reibungslos. Ich kann nur sagen danke exzellent massivhaus und immer wieder.

Familie Holger und Monika s.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#1746
Michi ()
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Re:Wer hat Erfahrungen mit Heinz von Heiden? 4 Jahre, 10 Monate alt  
Wir waren auch kurz davor mit dieser Hausbau-Firma zu bauen haben uns dann doch für eine etwas kleinere Firma die exzellent massivhaus gmbh entschieden aus Duisburg. Wir wren sehr begeistert wie auf unsere Wünsche eingegangen wurde und auch der Hausbau war sehr Professionell. Mit der Firma immer wieder.
Liebe Grüße Michi
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#1759
Re:Wer hat Erfahrungen mit Heinz von Heiden? 4 Jahre, 9 Monate alt  
Ich habe 2002 und 2008 mit Heinz von Heiden in Sachsen gebaut. Ich habe mich vor meinem ersten Hausbau auf Empfehlungen verlassen und nachher selber welche gegeben, ohne diese je bereut zu haben.

Gerade für Laien ist Heinz von Heiden zu empfehlen, wenn es um kostengünstiges bauen geht. Man bekommt für sein Geld eine ordentliche Leistung. Beim Vergleich mit anderen Hausanbietern wird deutlich, wie gigantisch das Preis-/Leistungsverhältnis ist.

Wer mit HvH baut darf aber nicht, wie übrigens beim Bau nie, die Erschließungs-, Bauneben- und Außenanlagenkosten außer acht lassen. Auch der zusätzliche Bodenaushub und ggf. Abtransport ist stets zu bedenken, da die 30 cm Aushub aus dem HvH-Vertrag nur bei wenigen Bauvorhaben ausreichend sind. Hierfür muss man sich seiner Bodenverhältnisse selbst klar werden, um ordentlich zu kalkulieren.

Der oft kritisierte Zahlungsplan war weder für mich noch die finanzierenden Banken ein Problem. Man muss sich diesem nur bewusst sein. Beim 2. Hausbau hatte ich außer der Anzahlung (2 %) noch keine Zahlung geleistet und konnte schon Richtfest feieren. Hätte ich selbst gebaut, hätte ich alleine in dieser Zeit schon mehrere Hundert Euro an Zinsen in der Bauzeit als Baunebenkosten gehabt. So nicht.

Ich kann nur empfehlen, in der Region mit HvH-Bauherrn in Kontakt zu kommen. Dann kann man klären, ob HvH zu einem passt oder nicht.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#1769
Re:Wer hat Erfahrungen mit Heinz von Heiden? 4 Jahre, 9 Monate alt  
Heinz von Heiden Nein Danke! Behörden agieren viel schneller.
Du bist scheinbar am Anfang einer Langen Reise, diese fängt mit der Vertragsunterschrift erst an. Ich bin inzwischen seit 13 Monaten dabei, und ich kenne den Baustarttermin immer noch nicht.
Den Roten Teppich habe bereits aufgerollt, aber keiner will ja anfangen. Die Handwerker sind überlastet :(
Denn die Bauzeitgarantie von 5 Monaten fängt erst mit er dem Baustart an, aber wann genau, das hätte ich im Vertrag festlegen sollen. Allein hat man 5 Monate für die Erstellung des Bauantrags gebraucht (3 Anläufe gebraucht)
Energiesparhäuser scheinen eine große Herausforderung zu sein.
Die Firma unterschreibt den Vertrag, Aber wann sie anfängt kann Dir keiner sagen. die Strategie ist einfach so viele Verträge wie möglich unterschreiben mit der Ausführung nimmt man es nicht genau, schließlich können die Kunden Warten und Zinsen für Ihre Kredite fleißig bezahlen, Man hat auf einmal als Bauherr nur Pflichten und keine Rechte mehr, Du überträgst mit der Unterschrift sogar das Hausrecht an Sie. Also Verschleppung nach Plan. Der Verkäufer erzählt Dir alles was Du hören möchtest. Keiner fühlt sich für Fehler Zuständig, Speziell ausgebildete Damen stehen an der Front (Service Hotline) Kampfbereit machen Dir klar notfalls laut genug das die Welt falsch ist und deine Vorstellung als Bauherr nicht erfüllbar ist schließlich gibt viele andere die auch warten und die 5 Monate sind nur auf dem Papier Für die Heizung brauchst du weitere 3 Wochen oder Haben Sie keine Heizung bestellt? 3 Wochen Betriebsferien über Weihnachten seien Branchenüblich, Ansonsten wenn ein MA im laufe des Jahres in Urlaub geht bleibt deine Akte einfach liegen und Zeit wird automatisch verlängert, schließlich ist man sowieso überlastet, und Du hättest in dieser Zeit auch was machen können, also Viel Stress und teure Telefonrechnungen. Der anfängliche Preisvorteil entpuppte sich als eine Falle oder Lockangebot, denn nichts ist im Vertrag enthalten, Bodengutachten, Behördenpapiere, Baustrom, Wasser,Erdarbeiten, und vieles mehr ..... ist nicht in den Paket enthalten. Mein Nachbar hat ein Halbes Jahr später angefangen und inzwischen eingezogen
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#1845
Re:Wer hat Erfahrungen mit Heinz von Heiden? 4 Jahre, 6 Monate alt  
In NRW kann ich nur von HvH abraten.

Seit Baubeginn im Mai kommt es ständig zu Verzögerungen, wir hängen jetzt bereits 14 Wochen!

Die Handwerker sind überlastet und haben zu viele Baustellen.
Wenn sie mal an unserem Haus arbeiten, dann häufen sich die Mängel.

An einigen Stellen sind wir auf Pfusch der aller übelsten Sorte gestoßen, so wurden zum Beispiel Dachpfeiler auf Buschutt ausgerichtet und dann zementiert!

Nach dem trockenen November kam der Regen - der steht jetzt im Keller, eine Fertigstellung ist nicht in Sicht.

Ein weiterer, sehr unangenehmer Punkt sind die Mehrleistungen der Handwerker. Gerne werden Gespräche bis kurz vor Starttermin der Gewerke verzögert. Die Angebote sind dann mächtig überzogen, müssen aber möglichst schnell unterschrieben werden, da sonst ja nicht weiter gearbeitet werden kann. Das führte letztendlich dazu, dass schon der Tiefbauer aus unserem finanziellen Puffer fast die komplette Luft gelassen hat.

Leider ist die Bauleitung genauso überlastet wie die Handwerker. Eine Abnahme der Gewerke findet nicht mit der nötigen Gründlichkeit statt (Kosten für einen Sachverständigen einplanen).

Wir sind sehr gespannt, ob wir ohne Rechtsmittel den Bau zu Ende bekommen.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#1846
Re:Wer hat Erfahrungen mit Heinz von Heiden? 4 Jahre, 6 Monate alt  
MHM, ich gebe zu, dass auch bei uns anfänglich einiges schief lief. Durch Überlastung wurde der Bauantrag erst in 07/2011 fertiggestellt die Unterzeichnung war in 03/2011 die Bemusterung in 05/2011.----Das hat die ersten Nerven gekostet---------- da laut Bauamt von einer viermonatigen Bearbeitungszeit die Rede war, des hätte bedeutet kein Anfang in diesem Jahr, und natürlich zahlen auch wir Bereitstellungszinsen seit 09/2011, denn es sollte ja in 08/2011 der Bau beginnen!!Ich habe den Zeitplan um 2 1/2 Monte reduzieren können, so dass wir im Oktober angefangen haben. Die Erstellung der Baustr., der Mediengraben und die Anschlüsse gehören zu dem Bau dazu, und auch hier ist wegen Überlastung einiges liegen geblieben, wenn ich nicht so hinterher gewesen wäre, würde noch immer nichts passiert sein. Als nun HvH angefangen hat zu Bauen: Baugrube, Bodenabfuhr (289 Kubik), Keller stellen, Betonieren, Abdichten...........Verfüllen je nach kommender Wetterlage ging alles schnell, Reibungslos und ohne Komplikationen. Der Bauleiter Herr Berens ist etwas zäh und hat keinen guten Ruf unter den Handwerkern. Von Fremdfirmen hört man aber das HvH Qualität abliefert. Bisher hatten wir mit den Subunternehmern keine Probleme. Sicher mussten wir die Bodenabfuhr selbst bezahlen, dass wussten wir aber, dass es aber soviel ist, war auch uns nicht klar und so legten wir einiges auf den Tisch.....Ich denke, es ist unglaublich wichtig auf dem Bau präsent zu sein, denn der Bauleiter ist es nicht und so kommt man mit den Handwerkern ins Gespräch, wir versorgen mit Kaffee,Kekse, Cola usw. Man kann einiges klären und Fehler oder Mißverständnisse abwenden. Zudem ist bei Problemen die Geschäftsleitung hinzuzuziehen, ich habe gute Erfahrungen gemacht, mit dem CalCenter gebe ich mich erst gar nicht ab. Meine Projektleiterin Fr. Blaschke, mein Planer Herr Bartels sind sehr gut und es läuft reibungslos. Sollte es Probleme mit dem Bauleiter geben, würde ich die weitere Zusammenarbeit ablehnen. Bau bedeutet "IMMER" Streß und Kontrolle, es sind alle nur Menschen und überall ist zu wenig Personal. Gut, dass es nicht unser erstes Haus ist und wir im/am Bau Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten haben, so schnell lassen wir uns nicht für dumm verkaufen,--aber man muss am Ball bleiben-- Ich hoffe es bleibt alles gut und wünsche es euch auch. Gut Holz am Bau
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#2229
Re:Wer hat Erfahrungen mit Heinz von Heiden? 3 Jahre, 11 Monate alt  
Hallo,
am 29.06.2012 wurde bei uns die Schlussabnahme des Bungalows Big120 durchgeführt. Wir sind mit den Arbeiten von HvH sehr zufrieden, die Handwerker waren pünktlich, gründlich, kooperativ, innovativ und freundlich. Der telefonische und persönliche Kontakt war sehr gut. Es gab hier und da kleine schwarze Schafe, aber "Schweigen ist Silber und Reden ist Gold"
Es konnte alles bereinigt werden. Unser Bauleiter Herr Berens war oft vor Ort und wir hielten regen Kontakt per Mail und Handy.
Die Geschäftsführung und unsere Planerin Fr. Blaschke hatten ein offenes Ohr, bei kleineren Problemen und ließen uns nicht gegen die Wand laufen. Der Verwaltungsapparat ist etwas träge und könnte getunt werden. Es gibt zwei Dinge die nach gearbeitet werden müssen. **Wir würden jederzeit wieder mit HvH bauen**

siehe: bautagebuchbig120.jimdo.com
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen Neues Thema
Hier im Bauforum haben Sie die Möglichkeit all Ihre Fragen rund um den Bau zu stellen. Wir vom Bau Forum und alle Anderen, werden versuchen schnellstens Ihre Fragen zu beantworten. Ein Expertenteam aus erfahrenen Leuten aus dem Baubereich, stehen hierfür zur Verfügung. Auf Grund von Spam, ist es notwendig sich im Bauforum kurz zu registrieren, falls Sie Fragen oder Kommentare schreiben wollen. Vielen Dank für Ihr Verständnis und viel Spass im Bau-Forum.